Hinweise zur Datenverarbeitung

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

KOMSA NordWest GmbH
Herbert-Wehner-Str. 2
59174 Kamen
Tel. +49 2307 9804-940
Email: info@komsa-nw.com

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

KOMSA NordWest GmbH
Frank Hillmer
Niederfrohnaer Weg 1
09232 Hartmannsdorf
Email: datenschutzbeauftragter@komsa.de

Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Ihre Daten werden zur Bearbeitung Ihres Begehrens bzgl. der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, Erfüllung eines Vertrages oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten verarbeitet. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1b) und 6Abs. 1f) DS-GVO. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (bspw. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsverpflichtungen) entsprechend der jeweiligen gesetzlichen Regelungen i.V.m. Art. 6 Abs 1c) DS-GVO. Insofern Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben, erfolgt die Verarbeitung auch nach Art. 6 Abs. 1a) DS-GVO.

Verfolgung berechtigter Interessen von Verantwortlichen oder einem Dritten

Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung besteht in der Bearbeitung  ihres Begehrens insofern sich dieses nicht auf  die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder Erfüllung eines Vertrages stützt. Der Verarbeitung stehen die schutzwürdigen Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der Nutzer des Kontaktformulars nicht entgegen, da die Angabe der Daten auf Grund einer freien Entscheidung erfolgt und die Betroffenenrechte gewährleistet sind.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden, sofern erforderlich, zur Erledigung Ihres Begehrens an folgende Kategorien von Empfängern übermittelt: 

 

  • IT-Dienstleister (stellen Informations- und Telekommunikationsdienste bereit)
  • Versanddienstleister (Zustellung der E-Mail-Werbung)
  • Kundenservicedienstleister (Ansprechpartner für Rückfragen zu Ihrem Begehren)
  • Akten und Datenvernichter (fachgerechte Entsorgung von Akten und Datenträgern)
  • Cloudservice-Dienstleister 

 

 

Dauer, der Speicherung personenbezogenen Daten

Nach Erledigung ihres Begehrens werden Ihre Daten mit einer Frist von 30 Tagen gelöscht insofern dem keine gesetzlichen oder behördlichen Aufbewahrungsverpflichtungen entgegen stehen. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Demnach beträgt die Aufbewahrungsfrist bis zu 6 Jahre.

Auskunft über personenbezogener Daten bezüglich Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder Widerspruch

Hiermit weisen wir Sie ausdrücklich auf Ihre Rechte gemäß der Artikel 15 bis 21 der Datenschutz-Grundverordnung hin. Diese beinhalten das Recht auf Auskunft gegenüber der Verantwortlichen in Bezug auf Ihre  personenbezogenen Daten, auf deren Berichtigung, Löschung sowie auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit.

Darüber hinaus haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Wideruf der Einwilligung

Insofern Sie uns eine Einwilligung zur Datenverabeitung erteilt haben, haben Sie ein jederzeitiges Recht auf Widerruf dieser Einwilligung. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt. Detailierte Informationen zum Widerruf finden Sie in der Einwilligungserklärung.

Beschwerderecht

Hiermit weisen wir Sie auf Ihr Beschwerderecht in Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde hin.

Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Bereitstellung der Daten erfolgt freiwillig. Bei Nichtbereitstellung der  Daten ist die Bearbeitung ihres Anliegens nicht möglich.